Zurück

ALFA ROMEO Spider 1750 Veloce Rundheck Spider Duetto

44.500,00 EUR (Brutto)

Daten

  • AußenfarbeBeige
  • Kilometerstand (km)119.400
  • Letzte Hauptuntersuchung2023-06-01
  • Anzahl der Türen2/3
  • Erstzulassung1969-12-01
  • KraftstoffartBenzin
  • Leistung (kW)83
  • GetriebeartSchaltgetriebe
  • Anzahl der Sitze2
  • Hubraum (cm³)1767
  • FahrzeugzustandGebrauchtfahrzeug
  • Gebrauchtwagen-TypOldtimer
  • Innenausstattung (Farbe)Schwarz
  • Innenausstattung (Typ)Vollleder

Beschreibung

1969 Alfa Romeo Spider 1750 Veloce
- Ansprechpartner: Alexander Reimann
- seit 2016 in einer Hand...der orig. Papp-Brief ist auch vorhanden!
- gute Karosserie (keine Vorschäden zu erkennen)
- der Wagen kommt wahrscheinlich aus den USA...ist aber seit 1971 in Deutschland angemeldet gewesen (Papp-Brief im orig. vorhanden)
- Chrom, Lack, Innenausstattung befindet sich in einem guten Zustand
- Ersatzrad, Wagenheber & die Persenning sind vorhanden!
- das Verdeck ist aus Stoff und in einem neuwertigem Zustand...super Passform!
- Wagen läuft & fährt super....Getriebe schaltet sauber!
- alle Funktionen & Anzeigen erfüllen Ihren Dienst!
- die Sitze sind aus Leder...nicht durchgesessen oder beschädigt!
- zeitgenössisches Radio verbaut / ab Werk mit 5-Gang Schaltgetriebe
- 2021 - Batterie neu
- 2018 - Unterboden bearbeitet inkl. Versiegelung mit Wachs, Lenkgetriebe neu, Spurstangenköpfe neu, Mittel & Endschalldämpfer neu, Bremsen überarbeitet inkl. Bremsflüssigkeitswechsel, Getriebeöl neu (RG vorhanden!)
- weitere Infos, Videos & Bilder gerne auf Anfrage!
- Hier was fürs nächste Alfa-Treffen: Der Spider 1750 überzeugte vor allem durch mehr Drehmoment. Das für die Zeit schon hoch gelobte Fahrwerk wurde durch einen vorderen Querstabilisator, leichte Modifikationen an Dämpfern und Abstimmungen und einen Bremskraftregler noch verbessert. Ausserdem kamen 165 HR 14 Reifen mit anderen Radkappen zum Einsatz, die dem Spider besser zu Gesicht standen als die 155/15er des Duetto. Weitere sichtbare Änderungen waren: Holzlenkrad, neuer Aschenbecher mit Schiebedeckel, Wischermotor mit 2 Geschwindigkeiten, Aussenspiegel werkseitig auf der Tür und ein Schriftzug „1750" mittig auf dem Heckdeckel, über dem nun ein Alfa-Emblem thronte, das den bisherigen Schriftzug ersetzte. Dann gab es noch eher unsichtbare Änderungen: Hydraulische Kupplungsbetätigung, Drehstromlichtmaschine, längere Hinterachsübersetzung (4,30:1 statt 4,56:1) und ein einteiliger Schalthebel, der Vibrationen verhindern sollte. Das Kühlsystem erhielt einen Ausgleichsbehälter (weil der Kühler tiefer als der höher bauende Motor lag, war das obligatorisch) und gegen Aufpreis konnte man ein 25-prozentiges Sperrdifferenzial bestellen. Etwas später als der Motoren- bzw. Modellwechsel wanderten die Seitenblinker vor das Vorderrad und wurden rund.
- Besichtigung nur nach Absprache möglich.
\----Sie möchte gerne ein Fahrzeug aus Übersee kaufen (E-Bay / Japan / USA / Auktionen)? Wir betreuen Sie gerne dabei (Gutachten / Preisverhandlungen / Kaufabwicklung / Treuhandservice / Transport)! Mit unseren ausgewählten Partner und Kontakten auf der ganzen Welt sind Sie bei uns gut aufgehoben. Gerne übernehmen wir auch die TÜV Abnahme und den Zulassungsservice. Dieses Fahrzeug kann bei uns in Lohne besichtigt werden und wird im Kundenauftrag verkauft. Rufen Sie einfach an! Irrtümer, Änderungen und Zwischenverkauf vorbehalten.

Features

  • Tuner/Radio
  • Sommerreifen
  • Stahlfelgen

Kontaktformular

Name*
Email*
Telefon
Wie dürfen wir dich kontaktieren?

©2022 Asphaltrebellen.